Den Werkzeugkasten benutzen

Auf GeschichtsCheck.de bieten wir als Hauptrubrik den “Werkzeugkasten” an. Stetig wachsend wird er ein kleines Lexikon von wissenschaftlich fundierten Entgegnungen auf häufige Irrtümer, Verfälschungen und Erfindungen von historischen Ereignissen anbieten. Die einzelnen Beiträge beginnen stets mit einer Frage, die zunächst in bis zu vier knappen Stichpunkten beantwortet werden, die auch in Bildform vorliegen. Ausführlichere, mit Fachliteratur und Quellen belegte Erläuterungen finden sich am Ende jedes Artikels.

Alle Inhalte dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der CC-BY-NC-ND 3.0-Lizenz. Sie dürfen somit ohne Rückfrage weiterverbreitet werden (zum Beispiel bei Facebook oder Twitter), solange die Urheber*innen (GeschichtsCheck.de) genannt und keine kommerziellen Interessen verfolgt werden. Eine Veränderung von Inhalt oder Form ist dabei untersagt. Kurz und knapp:

Die Bilder aus unserem Werkzeugkasten dürfen weiterverbreitet werden.

GeschichtsCheck soll keine kommunikative Einbahnstraße sein. Wir möchten mit der Öffentlichkeit, gleich welcher Herkunft, welchen Alters und welcher politischen Überzeugung, ins Gespräch kommen. Wir diskutieren gerne kontrovers zu den einzelnen Themen, solange alle Beteiligten unsere Netiquette wahren.

Ebenso sehr freuen wir uns über per Kontaktformular gestellte Fragen. Unser Team versucht jeder dort gestellten Frage gerecht zu werden. Dadurch lernen auch wir dazu: Im Verlaufe eines Studiums und der anschließenden Arbeit als Historiker*in kann man leicht in eine wissenschaftliche Seifenblase geraten. Jede Frage, wie banal sie auch scheinen mag, hilft uns, diese Blase zum platzen zu bringen.